Das sagen unsere Azubis

Wir könnten hier viel über unsere Ausbildungen erzählen, aber fragen wir doch einfach die, die eine Ausbildung bei der Talenwerkstatt machen!

Dominik Maurer

Man hat in der Zeit bei Norbert Merkels Talentwerkstatt viel gelernt. Die Ausbilder haben sich immer Zeit für die Auszubildenden genommen, wenn man mal Probleme oder Fragen hatte. Auch wenn man allgemeine Fragen zur Ausbildung hatte, konnte man stets die Ausbilder fragen. Der Austausch und Umgang zwischen Ausbildern und Auszubildenden war stets aufschlussreich und respektvoll. Man hat jeden Tag was Neues dazugelernt und deshalb hat man sich auch immer auf den anstehenden Arbeitstag gefreut. Durch die gute Ausstattung der Firma (neue Werkzeuge, neue/überarbeitete Maschinen) hat das Arbeiten sehr viel Spaß gemacht. Auch die Vorbereitung auf die Zwischenprüfung Teil 1 war sehr gut. Man wurde sehr gut auf den praktischen und theoretischen Teil vorbereitet, da sehr viel geübt worden ist. 

Muhammet Dagdeviren

Die Ausbildungszeit in der Talentwerkstatt war für mich stets aufschlussreich. Es gab immer die Möglichkeit etwas Neues zu lernen und anzuwenden. Für Fragen der Auszubildenden wurde sich immer genug Zeit genommen und jenes mehrmals erklärt, falls nötig. Der Umgang und die Gespräche mit den Mitarbeitern in der Firma waren immer sehr angenehm und hilfreich. Durch die sehr gute Ausstattung wie Maschinen, Werkzeuge, etc. war die Lehre sehr informativ und hat gleichzeitig sehr viel Spaß gemacht.
Täglich konnte man sich über den anstehenden Arbeitstag freuen und ebenso zufrieden wieder nach Hause gehen.

Uwe Straub Mechatroniker

In Norbert Merkels Talentwerkstatt wie es der Name schon sagt entstehen wahre „Talente“! Als ich im März 2018 meine Ausbildung zum Mechatroniker begonnen habe, lernte ich erst einmal die Grundlagen der Metall- und Elektrotechnik. Diese wurden mir von den kompetenten Ausbildern der Talentwerkstatt mit sehr viel Spaß aber auch einer gewissen Ernsthaftigkeit nahegebracht. Ich finde es macht jeden Tag aufs Neue Spaß in die Talentwerkstatt zu kommen, da man einfach das Gefühl hat die Ausbilder haben nur ein Ziel: „eine gute und Lehrreiche Ausbildung für die Auszubildenden zu gestalten“. Das gelingt den Ausbildern der Talentwerkstatt auch sehr gut. Ich freue mich besonders auf die Freitage wenn es wieder schönes Wetter ist, dann wird zum Einklang vom Wochenende z.B gegrillt, Eis gegessen, damit auch der Spaß und die Gemeinschaftsarbeit nicht zu kurz kommt. Besonders gefällt mir daran das man sich mit den anderen Auszubildenden austauschen kann. Ich finde immer wieder interessant was die unterschiedlichen Berufe in einer Woche für Ziele erreicht haben, das motiviert einen für die bevorstehende Woche. Ich kann als Fazit sagen in der Talentwerkstatt kommen Lernen, Spaß und Prüfungsvorbereitung im richtigen Ausgleich zusammen, sodass man jeden Tag der Ausbildung in der Talentwerkstatt genießen kann. Denn am Ende hat man auch das Gefühl gut gerüstet zur Prüfung zu kommen, um den bestmöglichen Ausbildungsabschluss zu erreichen.